www.jv-leipzig-stahmeln.de

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Lipsiade am 23./24.7.2018

Dieses Jahr fand die 25. Lipsiade in der Turnhalle Brüderstrasse statt. Es nahmen viele Kinder aus Leipzig und Umgebung teil. Auch von unserem Judoverein traten viele Kinder zum Wettkampf an.
Am Samstag waren die Jungs und Mädels der U9, U11 und U15 dran.


„Mein Name ist Tayler Wagner. Ich bin seit fast drei Jahren Mitglied im JV Leipzig – Stahmeln und habe seit dem 16. Juni 2018 den gelben Kyu-Gürtel. Ich habe das zweite Mal an der Lipsiade teilgenommen. Dieses Mal war auch mein bester Freund mit und hatte seinen ersten Wettkampf. In seiner Gewichtsklasse war er der Einzige und hatte somit ohne einen Kampf bereits die Goldmedaille erreicht. Ich bin mit guten Voraussetzungen dort angekommen und mein Ziel war es, einen Platz zu belegen, da es im Vorjahr nicht geklappt hatte. In meiner Gewichtsklasse bis 30 kg waren 18 Teilnehmer und somit auch die meisten in allen Gewichtsklassen.  Die Bedingungen waren demnach sehr schwer. Alle Judoka aus meiner Gruppe hatten sehr viel Spaß vor dem Wettkampf, da wir uns entschieden haben eine Pyramide zu machen. Frau Riedel hat sich sehr gefreut und alle haben die Kameras gezückt und Fotos von uns gemacht.
Dann war es so weit, ich wurde aufgerufen und hatte meinen ersten Kampf. Diesen habe ich mit 10:0 gewonnen. Somit waren meine Chancen sehr gut. Meinen zweiten Kampf habe ich leider verloren. Somit hatte ich noch die Chance auf den 3. Platz. Leider war der letzte Kampf sehr schwer und ich bin mit voller Wucht auf meinen Ellenbogen gefallen und konnte nicht gewinnen. Ich war sehr traurig und wütend zugleich. Dieses Mal hat es nicht für eine Medaille gereicht, aber ich komme nächstes Jahr wieder und dann werde ich mein Bestes geben.
Ich freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe und wünsche euch allen schönen Sommerferien."

 

Am Sonntag kämpften dann die Jungs und Mädels der U13.
Die Stimmung und die Versorgung mit Essen in der Halle waren klasse und es waren auch wieder viele Eltern da, die fleißig unterstützten. Natürlich haben auch wir fünf Judoka (Vincent, Hannes, Hans-Jacob, Florian und Timo) alles gegeben und viel Spaß gehabt. Dabei haben Hans-Jakob und Florian einen dritten Platz erkämpft, Vincent und Timo sogar einen zweiten Platz.

Viele Grüße,
Hannes Neumann